installation views:
'Group Show II',
Alexander Levy,
Berlin, 2013


 

 

 

 




'Broken Tautologies I und II'
broken glass, frames and print
40 x 30cm und 34 x 34cm
2012



Zerknülltes Papier
paper arranged in layers
28 x 20cm
2013

Das an der Wand hängende Papier, welches in einer Rolle am Boden endet, ist leer, bzw. zeigt ein leeres Papier. Es verweigert die Aussage, wird auf sich selbst zurückgeworfen, bleibt selbstreferentiell. Ähnlich wie bei meinen Installationen, bei denen der Raum selbst zum Kunstgegenstand wird, verhält es sich hier. Das Papier bleibt Verweis. Es ist gleichzeitig Motiv und Bildträger. Die Abbildung auf sich selbst findet in einer subtilen Verschiebung statt, als wäre beim Versuch des Auseinanderdividierens und Analyierens (des getrennten Betrachters von Signifikat und Signifikant, Ferdinand Saussure) ein Fehler unterlaufen und das Ergebnis nicht wieder richtig zusammengesetzt worden. Das Papier bildet seinen eigenen Rahmen.

Die zweite Arbeit zeigt ein zerknülltes A4-Blatt, ebenfalls leer. Erst bei genauerer Betrachtung fällt auf, daß es sich um ein Objekt handelt, ein Objekt aus vielen Schichten gestapelten Papiers, welches die Form eines zerknüllten Blatt Papier wiederherstellt. Die so beiläufige und achtlose Art, die dem Zerknüllen anhaftet, bekommt im mühevollen Sezieren und Reproduzieren etwas Bemerkenswertes. Man ist erstaunt über die Vielfalt der möglichen Knicke und die Differenziertheit der Form, die mathematischen Regeln und Naturgesetzen folgt.

 

 

Rolled Paper

Paper hangs on the wall, terminating in a roll on the ground, it is blank, showing an empty sheet. It refuses to give evidence, and is therefore thrown back on itself, continuously self-referential. In this way, it behaves similar to my installations where space becomes an art object itself. The paper remains its own reference; it is simultaneously the subject and the picture support. The image finds itself in a subtle shift, as if one were to attempt to simultaneously divide and analyze it (the separate observation of the signifier and the signified, Ferdinand Saussure), generating ??an error such that the result can not be properly reassembled again. The paper therefore creates its own frame.


Crumpled Paper

The second study shows a crumpled sheet of A4 paper, also empty. Only upon closer inspection does one notice that it is an object, an object composed of many layers of stacked paper that restore the shape of a crumpled sheet of paper. The particularly casual and careless manner that is associated with crumpling becomes something remarkable in the painstaking dissection and reproduction. One is amazed at the variety of kinks, the sophistication of the form and the mathematical rules and laws of nature it follows.



Gerolltes Papier
Fine Art Print
200 x 140cm
2013


Broken Tautologies I
broken glass, frames and print
40 x 30cm
2012